Bezirksliga

SGH weiter in der Erfolgsspur

1. Herren : TV Beckum --- 35:26 (18:13)

Die SGH ist weiter in der Erfolgsspur. Entsprechend zufrieden war Trainer Stefan Rust nach dem 35:26 Erfolg gegen den TV Beckum.

Den besseren Start erwischten allerdings die Gäste aus Beckum. Zu offen war die SGH Abwehr in der ersten Halbzeit. Über 2:0 und 4:2 hielten die Gäste die Führung 20 Minuten bis zum 12:10. Dann aber kamen die Gastgeber. Acht Tore in Folge und zur Halbeit hielten die Gastgeber dann eine 18:13 Führung. Damit war eine Vorentscheidung gefallen.

In der 2. Halbzeit kontrollierten die Gastgeber dann Gegner und Spiel. Den Gästen gelang es zwar zwischenzeitlich immer wieder mal den Abstand auf vier Tore Abstand zu verkürzen, doch die Hausherren ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Schnell zogen sie wieder auf 23:17 und 30:23 davon.

Allen voran Tobi Brüggemann, der sich immer wieder gekonnt in Szene setzte und an diesem Abend zum besten SGH Akteur wurde.

Nach 60 gespielten Minuten gelang der SGH Unna Massen dann eine eindrucksvolle Revanche für die Hinspielniederlage.

SGH: Büscher, S. Borowski - A. Biernat (2), Tschorn (3), Ostermann (4), Becker (1), Uhlenbrock (3), Bottner (4/2), Haschke (2), Brüggemann (6), Röckenhaus (1), Geuken (1), Seemann (5/1), N. Weiken (3).

Beste Spieler: Brüggemann

Torfolge: 0:2, 2:4, 6:7, 8:7, 9:11, 10:12, 18:12, 18:13 – 19:16, 23:17, 30:23, 35:26.


 

SGH patzt beim Tabellenletzten

Westfalia Kamen : 1. Herren --- 30:27 (12:13)

Eine völlig desolate Leistung zeigte die SGH beim Tabellenletzten in Kamen. Nach frühem Rückstand sah es zur Halbzeit so aus als könne die SGH das Spiel trotz schlechter Leistung noch positiv gestalten.

Doch auch in der zweiten Hälfte wurde es nicht besser. Die Weinberger Schützlinge nutzten die Gunst der Stunde und gewannen verdient mit 30:27.

SGH: Büscher, S. Borowski - A. Biernat (4), Tschorn (3), Hampel, Becker, Uhlenbrock, Bottner (5/3), Haschke (3), Brüggemann (5), Röckenhaus (3), Seemann (2/1), Krebs, M. Biernat (2)

Beste Spieler: Brüggemann

Torfolge: 4:0, 6:2, 8:6, 12:11, 12:13 – 14:13, 20:17, 24:22, 28:27, 30:27.




SGH ohne Chance beim Tabellenzweiten

Soester TV 2 : 1. Herren --- 34:31 (20:14)

Ohne Chance war die SGH beim Tabellenzweiten in Soest. Schon nach 57 Sekunden nahm das Unheil seinen Lauf. Torhüter Armin Büscher hatte beim Gegenstoß seinen Torraum verlassen, kollidierte mit seinem Gegenspieler und erhielt die „rote Karte“. Doch damit nicht genug. Auf der Bank echauffierte sich Trainer Stefan Rust so lautstark das er auch eine Zeitstrafe erhielt. Nun hatte Soest zunächst freie Bahn und nutzte die Unsicherheit der Unnaer in den ersten fünf Minuten zur 7:1-Führung. Bis auf 17:9 zogen die Gastgeber davon. Zur Halbzeit führte Soest mit 20:14.

In der zweiten Halbzeit nahm Soest dann ein wenig das Tempo raus. Unna kam zwar etwas auf und konnte zwischenzeitlich auf drei Tore verkürzen, doch für den Sieg kamen sie nicht mehr in Frage.

Trotz der letzten beiden Niederlagen behauptet die SGH immer noch sicher den 5. Tabellenplatz und hat bei noch zwei ausstehenden Spielen drei Punkte Vorsprung vor dem VfL Kamen. Das sollte reichen.

SGH: Büscher, S. Borowski - A. Biernat (4), Tschorn (1), Hampel (3), Ostermann (3), Becker (3), Uhlenbrock (3), Bottner (4), Brüggemann (2), Seemann (6), N. Weiken (2), Ivanilson

Beste Spieler: keiner

Torfolge: 2:1,7:1, 9:2, 11:4, 14:6, 17:9, 20:14 – 21:14, 23:20, 34:29, 34:31.

 

Copyright © 2018 JSG Unna Massen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.