Kreisliga

TuS Overberge : 2. Herren --- 15:22 (6:13)

Die zweite Mannschaft der SGH Unna Massen befindet sich weiter auf dem Vormarsch. Auch der bisher verlustpunktfreie Spitzenreiter und Bezirksligaabsteiger Overberge konnte die Pluschke Schützlinge nicht stoppen. Dabei überraschte die Deutlichkeit gepaart mit einer spielerischen Überlegenheit. Nur einmal führten die Hausherren beim 1:0. In der Folgezeit konnten sie das Spiel bis zum 5:6 in der 13. Spielminuten einigermaßen offen halten. Doch schon da zeichnete sich was dann aus Overberger Sicht bittere Wahrheit werden sollte. Bis zur 29. Spielminute konnten sie kein Tor mehr erzielen und die Gäste zogen auf 12:5 davon. Wo war der gefürchtete Rückraum der Gastgeber?

Es war auch nach dem Wechsel nichts zu sehen. Und das obwohl der SGH der komplette rechte Rückraum im Spiel ausfiel. Zunächst erwischte es Gregor Hoffmann der wahrscheinlich einen Nasenbeinbruch erlitt, danach fiel Torjäger Marcel Engelhard mit einer Knieverletzung aus und zu guter letzt sah Sven Brüggemann für ein Foulspiel eine vollkommen überzogene Rote Karte. Doch all das beeindruckte die Gäste nicht. Der TuS Overberge konnte von Glück sprechen, dass die SGH Mitte der zweiten Halbzeit beim Spielstand von 19:9 den Fuß vom Gaspedal nahm. Es hätte eine richtige Klatsche für die Hausherren geben können. So aber hatten die Gäste vielleicht schon ein wenig Mitleid und siegten am Ende hochverdient mit 22:15 und haben damit den Anschluß zur Tabellenspitze hergestellt.

SGH: Keller - Hoffmann, Osterwald, P. Mainka (1), Leciejewska (1), Swoboda (4), S. Brüggemann (3), Engelhard (5), Plagemann, Mundhenke (1), Bruss, Severin (3/2), Münstermann (4)

Bester Spieler: Insgesamt eine hervorragende Mannschaftsleistung mit einem überragenden Sven Keller im Tor.

 

Copyright © 2017 JSG Unna Massen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.