Mit 31:24 siegt die SGH Reserve gegen die Gäste aus Ennigerloh. Dabei sah es aber bis zur 35. Spielminute überhaupt nicht nach einem klaren Heimerfolg aus. Die Gäste aus Ennigerloh überraschten die SGH und führten in der Anfangsphase mit 4:1 und 6:2. Immer wieder kamen die Gäste aus dem Rückraum zum Torerfolg. Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen die Gastgeber dann besser ins Spiel. Endlich wurden die eigenen Torchancen besser verwertet. Trotzdem ging Ennigerloh mit einer knappen Führung in die Pause.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit sah es bis zur 35. Spielminute noch nicht nach einem SGH Sieg aus. Dann aber kam der Express ins Rollen. Ganze acht Minuten reichten um aus einem 15:17 Rückstand eine 22:17 Führung zu machen. Damit war die Partie natürlich entschieden. Den personell arg dezimierten Gäste fehlte nun auch Kraft und Kondition um das Blatt noch einmal zu wenden. Zum Ende hätten die Hausherren den Sieg noch höher gestalten können. Das wäre dann aber auch zu viel des Guten gewesen. Denn fast 40 Minuten konnten die Gäste aus Ennigerloh das Spiel ausgegelichen gestalten.

31:24 hieß es am Ende. Damit konnte das Punktekonto ausgeglichen werden.

 

SGH Unna Massen 2: Wigger, Keller; Hoffmann, Osterwald (1), P. Mainka (6), Leciejewska (5), Swoboda (5/3), Schäfer, Brüggemann (7), Engelhard (2), Plagemann (1), Mundhenke (2), Münstermann (2).

 

Bester Spieler: Brüggemann

 

Torfolge: 0:1, 1:4, 2:6, 5:8, 8:10, 14:14, 14:15 – 15:17, 22:17, 27:20, 28:21, 30:22, 31:24

 

 

Copyright © 2017 JSG Unna Massen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.